Unterschreiben

Windpark

[Die folgenden Informationen sind nicht mehr aktuell und werden nur aus dokumentarischen Gründen aufrecht erhalten.]

Der Höhenrücken des Wollenberges wird nach Beschluss der Gemeinden Wetter und Lahntal mit sechs Windkraftanlagen (WKA) bebaut. Jede Anlage wird 199,5 m hoch. Eine breit ausgebaute Ringstraße wird die Anlagen des Windparks verbinden. Zudem werden Kabeltrassen zum Transport der erzeugten Energie von den WKA-Standorten gegraben und aus dem Wollenberg geführt. Betreiber des Vorhabens sind die Stadtwerke Marburg.


Bild: Windpark Wollenberg nach den Planungen der Stadtwerke Marburg, Quelle: © OpenStreetMap-Mitwirkende, CC BY-SA 2.0 [Bearbeitung]

Der Wollenberg ist als europäisches Fauna-Flora-Habitat (FFH-Gebiet) ausgewiesen, steht damit unter besonderem Schutz. Billigend in Kauf genommen werden die Zerstörung der Lebensräume vieler Tier- und Pflanzenarten sowie die Dezimierung der Populationen. Als Naherholungsgebiet wird der Wollenberg seine Attraktivität verlieren. Das schadet den Anwohnern vor Ort und dem Tourismus in unserer Region!

Die Dimension des Vorhabens ist gigantisch. Mit ihm wird der Wollenberg in eine Industrielandschaft verwandelt. Zudem wurde im Planungsverlauf die Öffentlichkeit ausgeschlossen. Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger war ursprünglich zugesagt, wurde jedoch im eingeschlagenen Genehmigungsverfahren gänzlich unterbunden.